Bericht Wandern: Mauthausenrunde

Bericht Wandern: Mauthausenrunde

26.3.2017

22 Naturfreunde haben den zwar etwas kalten, aber sehr sonnigen Tag genützt, um die Mauthausen-Runde zu gehen.

Der Weg führte uns vom Parkplatz beim Freizeitzentrum über ein paar wenig begangene Wege durch die Stadt – zum Heinrichsbründl.
Von dort ging es weiter hinauf zur Marbacher Linde, wo wir, wenn man Richtung Süden schaut, das komplette Bergpanorama vom Ötscher bis zum Traunstein genießen konnten.
Aber nicht nur die Bergwelt hat unsere Blicke gefangengenommen – die zauberhafte Hügellandschaft rund um Mauthausen, das frische, sprießende, hellgrüne Gras und das geschäftige Treiben der Menschen, die in ihren Gärten oder auf den Feldern werkeln, oder ganz einfach – endlich nach dem langen Winter die Sonne genießen.

Auf unserem Weg Richtung Frellerhof wurden wir tief nachdenklich – als wir das KZ Mauthausen passierten. Es ist immer wieder  unverständlich, wozu „Menschen“ fähig waren – und leider immer noch – sind.

Im gemütlich gestalteten Frellerhof brachten wir unseren Kalorien- und Flüssigkeitshaushalt wieder in Ordnung.
Von dort ging es in der Falllinie den Berg hinunter und wieder zurück zum Freizeitzentrum, von wo  wir – sehr zufrieden mit dieser gelungenen Wanderung – wieder heimwärts gefahren sind.
Es war eine schöne Einstimmung in den Frühling – und wenn ihr euch die Fotos anschaut – werdet ihr sicher auch einige Frühlingsboten entdecken.

Weitere Fotos: Klick

Ausschreibung: Mauthausenrunde_2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s