Geschichte

Im Jahre 1909 wurde urkundlich der erste in St. Valentin wohnhafte Naturfreund erwähnt, es war dies Herr Georg Sturm, ihm folgte 1910 Herr Johann Huber. Im 1912, also vor knapp 100 Jahren, wurden die inzwischen auf eine Handvoll angewachsenen St. Valentiner Naturfreunde bei der Ortsgruppe Steyr, der nach Wien ältesten Ortsgruppe, als Zahlstelle eingetragen.

1922 lösten sich die St. Valentiner von der Ortsgruppe Steyr und führten nun die Geschäfte als eigenständiger Verein. Bei der im Juli durchgeführten Jahresversammlung im Gasthaus Huber wurde Herr Foissner als Obmann, Herr Mühlgruber als Kassier und Herr Purgauer als Schriftführer gewählt. Den Ausschuss vervollständigten die Mitglieder Hubert Kern, Hans Huber, Ferdinand Straif, Adolf Hladik, Johann Hefner, Alfred Kindermann und die Brüder Winzig.

In dieser Zeit entstanden sehr viele Naturfreundehäuser. Auch die Mitglieder der Ortsgruppe St. Valentin beteiligten sich aktiv an der Erbauung des Buchsteinhauses, das 163.621 freiwillige Arbeiststunden erfordete. Diese unglaubliche Leistung läßt sich nicht nur mit dem Bedürfnis nach Unterkünften erklären, sondern es war auch der erreichbare Einbruch in privilegien begüterter Kreise, der beflügelte.

Nach Kriegsende wurde die Ortsgruppe St. Valentin wieder ins Leben gerufen. Zu diesem Zweck wurde am 28. September 1945 im Gasthaus Huber eine  Mitgliederhauptversammlung einberufen. Bei dieser Hauptversammlung wurde folgender Ausschuss gewählt.

Obmann: Hans März
Stellvertreter: Ferdinand Straif

Kassier: Josef Scherbaum
Schriftführer: Oswald Lutz
Kontrolle: Alfred Kindermann
Zeugwart: Hans Huber
Jugend sowie Wintersport: Karl Streif
Wandern: Hubert Karl
Fotografie: Ludwig Jelinek

Bei der ersten Jahreshauptversammlug am 2.1. 1946 zählte der Verein 209 Mitglieder.

Am Gipfel des Almkogel 1948

Am Gipfel des Almkogel 1948

Chronik: Der Verlauf nach 1946

1949 umfasste der Verein 301 Mitglieder

1955 wurde die erste Vereinsschimeisterschaft auf der Stallburgalm durchgeführt. In diesem Jahr wurde die Ortsgruppe der Landesleitung Oberösterreich angeschlossen.

1958 löste Alois Oberradter Herrn Johann März nach 13-jähriger Obmanntätigkeit ab.

1961 zählte der Verein 343 Mitglieder. Bei der Vereinsschimeisterschaft waren über 100 Teilnehmer am Start.

1966 betrug der Mitgliederstand 572. In diesem Jahr wurde eine Besteigung des Matterhorns und Mont Blanc durch unsere Alpinisten Robert Wieser, Reinhard Streif, Fritz Bauernberger und Ekkehard Pichler mit Erfolg durchgeführt.

1967 nahmen Reinhard Streif und Ekkehard Pichler an einer Kaukasus-Expedition teil.

1969 wurde Robert Wieser neuer Obmann der Naturfreunde St. Valentin.

1970 legten der damalige Obmann Robert Wieser und Reinhard Streif den Grundstein für das Expeditionsbergsteigen der Naturfreunde St. Valentin. Die Afrikaexpedition der Naturfreunde Österreichs wurde mit 5 Teilnehmern beschickt.

1970 am Kilimandscharo 5895m

1970 am Kilimandscharo 5895m

Wieser und Streif bezwangen den Kilimandscharo erstmals über den Penk-Gletscher.Der Mount Kenia 5199 m wurde über den Südpfeiler des Batian erstiegen.

1972 betrug der Mitgliederstand knapp 600 Personen. Her Pfeiffer nahm an der Kaukasusexpedition teil. Nach 26-jähriger Tätigkeit als Wintersportreferent übergab Karl Schafelner sein Amt an Josef Inspruckner.

1973 nahm Reinhard Streif an der OÖ. Südamerikaexpedition teil. Die Expedition führte in die Kordilleren.

OÖ Südamerikaexpedition

OÖ Südamerikaexpedition

Die Teilnehmer absolvierten ein wahres Monsterprogramm, Erstdurchsteigungen der:

1974 wurden die ersten Kinderskikurse abgehalten.

1977 wurde unter Reiseleiter Robert Wieser eine Große Spanienreise durchgeführt.

1978 nahmen Reinhard Streif und Karl Pfeiffer an der Nanga Parbat Expedition teil. 25 Jahre nach Hermann Buhl, dem Erstbegeher, stand Reinhard Streif am 23.08.1978 auf dem 8.125 m hohen Gipfel des Nanga Parbat. Es war dies die achte Begehung von 30 gestarteten Versuchen bis Ende 1978.

1980 wurde unter Reiseleiter Robert Wieser eine Sizilienreise durchgeführt.

1981 nahmen Reinhard Streif und Karl Pfeiffer an einer Garhwal-Himalayaexpedition teil. Die Ziele waren die Begehung des Mevu Ostgipfels 6.361 m und zwei Begehungen des 6.660 m hohen Mevu Nordgipfels.

1982 führte Robert Wieser eine Tunesienreise durch.

1984 nahm Reinhard Streif an einer erfolgreichen Yukshin-Gardan-Expedition teil. Vor zwei japanischen Expeditionen gelang am 26. Juni 1984 die Erstbesteigung des 7.530 m hohen Yukshin Gardan Sar im östlichen Karakorum. Bei der Rückkehr wurde am Linzer Hauptbahnhof den Teilnehmern ein überwältigender Empfang zu teil.

1986 folgte Hermann Bauer Robert Wieser als Obmann der Naturfreunde.

1987 fand die 75-Jahr-Feier der Naturfreunde St. Valentin statt.

1990 begann der Bau der Kletterwand an der Hauptschule Schubertviertel. 1991 wurde diese fertig und eröffnet. Durch den Zubau an der Schule musste die Wand 2004 abgebaut werden.

1996 übergab Hermann Bauer nach 10-jähriger Tätigkeit die Obmannstelle an Josef Inspruckner.

Unser Clubheim mit dem Zubau 2009

2003 wurde unser Clubheim in Langenhart eröffnet. Bereits ein Jahr vorher begann der Bau.

2009 nahmen Walter Inspruckner an der erfolgreichen Expedition der Naturfreunde Oberösterreich im Himalaya teil. Der 7.078 m hohe Kun wurde bestiegen. Die Expeditionsberichte könnt ihr hier nachlesen.

2011 wurde unsere Laufgruppe ins Leben gerufen. Näheres über sie, findet ihr hier.

2012 feierten wir unser 100-jähriges Vereinsjubiläum mit einer Veranstaltung im Volksheim.

Die Chronik soll einen Einblick in die Vereinsgeschichte der Naturfreunde St. Valentin geben. Allerdings ist sie nur ein Bruchteil unserer Geschichte. Seit dem Jahr 1950 werden durchschnittlich knapp  30 Veranstaltungen jährlich durchgeführt. Von Wanderungen über Reisen, Bergtouren bis hin zu Ausflügen, Radtouren und Vereinsabenden.

In diesem Sinner weiterzuarbeiten ist immer unser oberster Gedanke!

Liste der Obmänner der Naturfreunde St. Valentin (seit 1945)

1945 – 1958 Johann MÄRZ
1958 – 1969 Alois OBERRADTER
1969 – 1986 Robert WIESER
1986 – 1996 Hermann BAUER
1996 – heute Josef INSPRUCKNER

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s